#21
Ich helfe mal mit der Formulierung:

Acklom wird, aus dem Gefängnis heraus, versuchen mit Hilfe seiner treuen Soldaten die Gläubiger (Gesellschafter) von SwissDisks davon zu überzeugen dass die (Geschäfts)Aktivität fortgesetzt werden kann und muss. Hauptsächlich aus dem Grund damit er und andere nicht wegen Betrug bezichtigt werden können.

Aus diesem Grund veröffentliche ich hier nur einen kleinen Teil (zu mehr hatte ich keine Lust), was er vor Jahren mit anderen gemacht hat.

Die Dinge verliefen nicht wie geplant, Kollaborateure (und Opfer) hatten Zweifel. Also hat Acklom ein Nickelwire-Geschäft entwickelt. Unnötig zu sagen, dass der Nickelwire zu jemand anderem gehörte, nie zu Acklom und keine wirkliche Vollmacht existierte.
Um alle zu beruhigen und Zeit zu kaufen, wurden große Namen von erfolgreichen Firmen und weltweit bekannten Leuten hereingeworfen. Namen, die aus dem Internet ausgewählt wurden.

Ich bin nun sehr sehr neugierig, mit welchen Namen er jetzt kommt, Acklom ist ein Gewohnheitstier und sein Verhalten wiederholt sich.

Also mit den echten Manuel Escolar, Fernando Gomez Garcia und John Bresnahan, die immer noch oder wieder in der Schweiz herumlaufen, frage ich mich, was als nächstes "berühmt oder weltbekannt" er auf Swissdisks und Investoren werfen wird? Hat jemand eine Idee?
 
#22
Und ja Acklom ist ein Gewohnheitstier und sein Verhalten wiederholt sich.
Den nächstes "berühmten oder weltbekannten"; Jonathan Medved, Elon Musk, Intel :):whistle::ROFLMAO::LOL::p


Unglücklicherweise geht die Geschichte weiter und niemand ist sicher

Die Soldaten folgen weiterhin den Befehlen von Acklom aus dem Gefängnis. Hier sind ihre Namen:
John Bresnahan
Maria Yolanda Ros Rodriguez
Fernando Gómez Garcia
der echte Manuel Conesa Escolar


Die erste und zweite treffen Vorkehrungen rund ums Geld und der Kontinuität des Geschäfts.
Der dritte und der vierte geben zu dass Sie Anfangs Acklom als "Markus Longhi" ( der vom Kaffee) kennengelernt haben, und später Acklom erlaubt haben den Namen Manuel Escolar zu verwenden.

Nach der ersten Angst wegen der Verhaftung von Acklom erklärten Gomez Garcia und Conesa Escolar, dass sie alle offiziellen Dokumente selbst unterzeichnet hätten.
Warum haben Gomez Garcia und Conesa Escolar keine Kopien oder Zugang zu diesen Dokumenten? :sick::cautious:

Wo sind alle Dokumente und Computer? Sind sie im offiziellen Büro von Swissdisks?
Woher wurden sie gebracht? Und von wem?:rolleyes::cool:

Warum gehen sie so weit, die Arbeit eines Betrügers fortzusetzen?
Ich wünschte, ich könnte einen Blick auf ihre privaten Bankkonten werfen, oder noch besser, in ihrem Namen prüfen ob, Acklom Zugang zu diesen Konten hat?
Vor allem die verschiedenen Konten bei der Credit Suisse in Zürich :sneaky: Vielleicht weiß Urs Albert Maag aus Zurich, mehr darüber?
 
#23
Fernando Gómez Garcia und der echte Manuel Conesa Escolar sind keine Soldaten (mehr).
Sie sind in Spanien. Es gibt keinen Kontakt zu Mark. Wie soll das funktionieren. Zu Gefängnisinsassen bekommt man nicht ohne Weiters Kontakt.
Die beiden waren zu unheimlich leichtfertig und sehr fahrlässig mit den Machenschaften von Mark umgegangen. Sie haben nicht widerstanden. Das war ein großer Fehler. Das hat sie und uns ums Geld gebracht.
 
#24
Fernando Gómez Garcia und der echte Manuel Conesa Escolar sind keine Soldaten (mehr).
Sie sind in Spanien. Es gibt keinen Kontakt zu Mark. Wie soll das funktionieren. Zu Gefängnisinsassen bekommt man nicht ohne Weiters Kontakt.
Die beiden waren zu unheimlich leichtfertig und sehr fahrlässig mit den Machenschaften von Mark umgegangen. Sie haben nicht widerstanden. Das war ein großer Fehler. Das hat sie und uns ums Geld gebracht.
Wie unfassbar naiv muss man sein um dies zu glauben? Beantworten Sie sich doch mal folgende Fragen:
- Warum haben beide von Anfang an gewusst und toleriert, dass jemand unter falschem Namen die Firma leitet, Zugriff auf alle Bankkonten hat, und gefälschte Unterschriften leistet (per angefertigter digitaler Unterschriftskopie in einer Datei)?
- Warum wurde durch Herrn Fernando Gomez Garcia persönlich von mehreren Mitarbeitern unter dem Vorwand, ein B-Permit für diese zu beschaffen, Ausweiskopien, komplette persönliche Daten und Geld entgegengenommen? Diese B-Permits wurden NIE beantragt.
- Warum waren alle Dokumente bei Acklom und nicht beim Auditor, oder in den Geschäftsräumen der Firma SwissDisks?
- Warum haben Fernando Gómez Garcia und Manuel Conesa Escolar alle Dokumente und den Computer aus Ackloms Wohnung mitgenommen, aber nie eine Liste, oder Inhalte der Dokumente zugänglich gemacht?
- Warum hatten Fernando Gómez Garcia und Manuel Conesa Escolar keine Kopien der Dokumente, die Sie angeblich alle selber unterzeichnet haben?
- Warum waren beide nicht bei der Polizei?
- Kann Acklom eventuell über seine Frau, oder John Bresnahan mit Fernando Gómez Garcia und Manuel Conesa Escolar kommunizieren?
- Wo sind beide heute? In der Schweiz, wo Sie sein sollten, um das Chaos zu bereinigen, oder in Spanien?
- Wie kommt es, dass Manuel Conesa Escolar auf einmal in perfektem formalen Englisch Emails schreibt, etwas, was nicht einmal alle Engländer können? Oder hat John Bresnahan Ihm geholfen, dies zu schreiben?

Ich könnte weitermachen aber das würde den Rahmen hier sprengen.
 
#25
-) Das ist alles mysteriös.
-) Ich bin Betrogener und Unwissender und konstatiere, das alle verdächtigten Betrüger sind. Einige eben mit Hyper-Energie und einige als Handlanger. Betrug ist Betrug, so und so. Ich suche Erklärungen und Motive und Lösungen. Ich bin für jeden Tipp und Hinweis dankbar um den Kampf optimal zu führen.

-) Ich bin der Einzige hier, der mit offenem Visier auftritt, denn ich habe mich nicht an Täuschen beteiligt und insgesamt ein gutes Gewissen, weil ich grundsätzlich nach dem Prinzip des ehrbaren Kaufmannes handeln möchte.

-) Ich habe fleißig Lösungen und Ur-Prototypen entwickelt und Produktionspläne gemacht, auch Standorte gecheckt.
-) Der derzeitig Stand meiner Entwicklung ist: Meine Box kann zurzeit: wenn innen max. ca. 100°C gefordert ist gemäß verschärfter Brandkurve bis 1100°C (verschärfter Autobrand) allseitig im Ofen belastet ca. 25 min widerstehn. Das ist recht gut und mit weiteren Ideen ist Widerstandszeit verlängerbar und anders mehr.
Ohne Geld kann ich nicht weiterentwickeln um noch besser zu werden, was möglich ist.
-) Als Rentner möchte ich alles gerne würdig Jüngern übergeben und aufhören.
-) Die Gläubiger sollen schnell ihr Geld bekommen. Und wir Anteilseigner dann später. Das wäre schön. Ich bin für jeden Tipp und Hinweis dankbar um den Kampf optimal zu führen. Das will ich dann gerne in das Projekt einbringen.
-) Mir liegt viel an harmonischen und guten Lösungen. Derzeitige Disharmonien unter den Betrogenen (Opfern) schmerzen mich. (Die Betrüger müssen natürlich bestraft werden.)
 
#26
Sehr geehrter Herr Diedrichs,

Es sind schwierige Zeiten für alle Beteiligten.
Die Beteiligten haben die richtigen legalen und notwendigen Maßnahmen ergriffen und dies auf sehr schnelle und genaue Weise.
(ich habe noch nie erlebt, dass eine solche Präzision so schnell von Opfern kommt)
Jetzt liegt es an den Behörden, geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Die Blackbox für Autos ist ein sehr interessantes Produkt, und sobald die Spuren und das Durcheinander der Betrüger behoben sind,
bin ich sicher, dass das Produkt und die beteiligten Personen, mit Ausnahme von Acklom & Co (llaborators),
eine sehr gute Zukunft haben werden.

Und Sie haben natürlich Recht mit Ihrer Aussage: Die Betrüger müssen bestraft werden.
 
#27
SWISSDISKS windowdressing part III

Qualified facts new: In the capital increase of Marz 16, 2018, in the amount of CHF 539.700 the capital raise is settled with receivables, for which 5'397 ordinary shares will be issued at CHF 100.00.

View attachment 11672
Hallo Zusammen, in Bezug auf meine Person ist das richtig.
Ich habe zum 1.3.2018 einen Arbeitsvertrag mit SD geschlossen um dort die Organisation und Supplychain aufzubauen des weiteren sollte ich den "CTO" Herr Helmuth Diedrichs bei der Umsetzung der Entwicklung mit Roland Strauch und Herr Tamasz im Form von Projektmanagement als Arbeitnehmer unterstützen. Ich habe für diese Arbeit eine Mitarbeiterbeteiligung von 9% im Arbeitsvertrag stehen. Nachdem ich Herrn MCE ein Darlehn gegen Vertrag von 75.000 CHF gegeben habe wurden mir bereits am 16.3 erste Anteile übertragen.
Stichwort Checkup. Die Kapitalerhöhungen wurden in Form der Umwandlung von Verbindlichkeiten im Capital realisiert. Hierfür ist es notwendig das der Wirtschaftsprüfer die Lage der Gesellschaft audidiert. Das Audit war in Ordnung!
Des weiteren konnte ich die Box physikalisch anfassen und habe aktiv an der Entwicklung dieser gearbeitet. Von Betrug keine Spur!
Somit glaube ich heute das diese Gesellschaft anstatt Investorengelder, Schwarzgeld erhalten hätte welches dann gewaschen werden sollte.

Ich habe mich als erster bereits am 3.7.2018 von der Gesellschaft distanziert weil:
Fernando Gomez Garcia nach eigener Aussage Kenntnis davon hatte dass Manuel Conesa Escolar es zugelassen hat das ein dritter dessen Namen (Marc Aklom) nutzt und mich nicht davon in Kenntnis gesetzt hat. Dies ist m.E. nach bereits eine Straftat da Er davon profitiert hat.
Manuel Conesa Escolar seinen Namen einem dritten geliehen hat der mit seiner Kenntnis Leute u.a. mich betrogen hat.

Bei Fragen bitte P.M.
 
#28
Keine Auslieferung nach England

Wie TeleZüri nun berichtet, ermitteln auch die Schweizer Behörden gegen Acklom. Die Staatsanwaltschaften von Zürich und Genf bestätigen gegenüber dem Fernsehsender, dass sie Ermittlungen gegen den 45-Jährigen führen. «Bei den Anzeigen geht es um Betrug. Ein Strafverfahren ist eröffnet worden. Die Ermittlungen sind am laufen» sagte Christian Philipp, Mediensprecher der Staatsanwaltschaft Zürich, zu TeleZüri.

Damit erhärtet sich der Verdacht, dass Acklom auch Schweizer betrogen haben könnte. Acklom ist laut Recherchen von TeleZüri Mitinhaber einer Firma, die sie im Internet als «Entwicklerin», «Herstellerin» und «Vermarkterin» von sicheren Datenspeichern sowie der Erbringung von damit zusammenhängenden Dienstleistungen bewirbt.

Solange gegen den Briten ermittelt wird, sei laut Staatsanwaltschaft eine Auslieferung nach England kein Thema.

http://www.20min.ch/schweiz/news/st...r-soll-auch-Schweizer-betrogen-haben-26167612
 
#29
Kopie aus dem anderen Chat:

-) Das ist alles mysteriös.
-) Ich bin Betrogener und Unwissender und konstatiere, das alle verdächtigten Betrüger sind. Einige eben mit Hyper-Energie und einige als Handlanger. Betrug ist Betrug, so und so. Ich suche Erklärungen und Motive und Lösungen. Ich bin für jeden Tipp und Hinweis dankbar um den Kampf optimal zu führen.

-) Ich bin der Einzige hier, der mit offenem Visier auftritt, denn ich habe mich nicht am Täuschen beteiligt und insgesamt ein gutes Gewissen, weil ich grundsätzlich nach dem Prinzip des ehrbaren Kaufmannes handeln möchte.

-) Ich habe fleißig Lösungen und Ur-Prototypen entwickelt und Produktionspläne gemacht, auch Standorte gecheckt.
-) Der derzeitig Stand meiner Entwicklung ist: Meine Box kann zurzeit: wenn innen max. ca. 100°C gefordert ist gemäß verschärfter Brandkurve bis 1100°C (verschärfter Autobrand) allseitig im Ofen belastet ca. 25 min widerstehen. Das ist enorm gut und mit weiteren Ideen ist Widerstandszeit verlängerbar und anders mehr.
Ohne Geld kann ich nicht weiterentwickeln um noch besser zu werden, was möglich ist.
-) Als Rentner möchte ich alles gerne würdig Jüngern übergeben und aufhören.
-) Die Gläubiger sollen schnell ihr Geld bekommen. Und wir Anteilseigner dann später. Das wäre schön. Ich bin für jeden Tipp und Hinweis dankbar um den Kampf optimal zu führen. Das will ich dann gerne in das Projekt einbringen.
-) Mir liegt viel an harmonischen und guten Lösungen. Derzeitige Disharmonien unter den Betrogenen (Opfern) schmerzen mich. (Die Betrüger müssen natürlich bestraft werden.)
 
#30
Fernando Gomez Garcia ist für mich ein schwieriger Fall. Er hilft nicht aufarbeiten. Er schweigt. Das macht ihn sehr verdächtig nämlich mehr als nur Überrumpeleter zu sein.
Aber er ist wahrscheinlich nicht der Fernando Gomez Garcia, der in über 30 Firman aktiv ist. Das ist vermutlich eine Person die bei Ernst und Young arbeitet.
Es gibt über 300 Fernando Gomez Garcia auf Facebook.
Fernando Gomez Garcia ist offensichtlich ein sehr häufiger Name.
Ich habe keinen Entrag gefunden der definitiv auf unseren Fernando zutrifft. Vielleicht kann da jemand behilflich sein um belegte Aktivitäten unseres Fernandos zu finden. ? ? ! ! Das ware hilfreich.
 
#31
Es ist der Fernando Gomez Garcia der in über 30 Firman aktiv ist.
Um sicherzustellen, dass wir den richtigen Fernando Gomez Garcia haben, verweisen wir auf Seite 7 SOLIDAGE DRIVES SOCIEDAD LIMITADA zusammen mit Manuel Conesa Escolar.

Sehen Sie bitte die beigefügte document an!

Oder glauben Sie das es noch anderen FGG gibt die auch zusammen mit Manuel Conesa Escolar zusammen im Solidage Drives eingeschrieben sind?
 

Attachments

Top