Edward Righore

De Master Yoda

Emeritus
Date: 12 May 2008
From: Edward Righore
Reply To: edrighore1@aim.com
IP: 192.168.70.65 unknown
Subject: ANTWORT SO BALD WIE MC396GLICH
ANTWORT SO BALD WIE MÖGLICH.
Edward Righore
Email: edrighore1@aim.com

Geschäft Angebot
Ich weiß, wir kennen uns nicht persönlich, aber trotzdem erlaube ich
mir Ihnen diesen Brief zu schreiben.
Ich bin der erstgeborene Sohn von
Mbekuko Righore, ein Farmer aus Simbabwe, der während der Unruhen im
Land ermordet wurde.
Weil mir Deutsche als gute Partner meines Vaters
bekannt sind, habe ich im Internet nach deutsche Namen gesucht und so
habe ich Sie gefunden. Ich schreibe, weil ich Ihnen einen vertraulichen
Geschäftsvorschlag machen möchte.
Als der Präsident von Simbabwe,
Robert Mugabe, die neue Landreform durchgesetzt hat, durch die nur die
reichen weißen Farmer profitieren können und nur ganz wenige Schwarze,
kam es zu Unruhen im Land, viele Menschen verloren ihr Leben, so wie
mein Vater, und ich musste mit meiner Familie nach Holland fliehen.
Hier haben wir politisches Asyl beantragt.
Bevor mein Vater starb, hat
er mit mir in Johannesburg, 11,6 Millionen US$ (elf Millionen
sechshunderttausend US Dollar) bei einer Sicherheitsfirma deponiert. Um
keinen Verdacht zu erwecken, hat er den Betrag in einer Kassette, als
normales Familienvermögen, hinterlegt. Die Kosten werden dadurch auch
gering gehalten. So dass keiner von dem Bargeld in der Kassette weiß.
Dieses Geld war ursprünglich für neue Maschinen und Chemikalien für
seine Farm und um neues Farmland in Swasiland zu erwerben, gedacht.
Wir
möchten jetzt gerne das Geld auf ein Konto hier haben, aber weil wir
politische Asylanten sind, dürfen wir nicht, laut Gesetz, während des
Verfahrens, ein Konto eröffnen oder Überweisungen, die über die
holländische Grenze hinausgehen, tätigen.
Als Erstgeborenen habe ich
die Rolle meines Vaters, als Bewacher und Beschützer übernommen und
dieses Geld ist alles was uns geblieben ist. Das Problem ist, dass das
Geld ohne das Wissen der afrikanischen Regierung überwiesen werden
muss, weil sonst würde uns der ganze Betrag enteignet. Die
südafrikanische Regierung unterstützt die Regierung Simbabwes, so dass
dort auch nicht bekannt werden darf. Die Zukunftspläne beider Länder
sind wohl genauso ähnlich wie deren
politische Vergangenheit.
Ich suche
jetzt nach einem vertrauensvollen Partner, weil es sich um die Zukunft
meiner Familie handelt. Sie sollten wissen, dass wenn Sie sich dazu
entscheiden, mir uns meiner Familie zu helfen, ist der Plan völlig
risikofrei für Sie. Wir müssten nur den Begünstigten ändern und Sie
müssten bei der holländischen Niederlassung der Sicherheitsfirma das
Wertgut beanspruchen. Ich habe schon Anweisungen gegeben die Kassette
von Südafrika nach Holland zu schicken. Vorher müssten wir uns um
wichtige Formalitäten kümmern, wie die die Änderung des Begünstigten.
Wenn Sie bereit sind mir zu helfen und Ihr eigenes Konto zur Verfügung
stellen, habe ich zwei Vorschläge für Sie. Ich biete Ihnen ein Teil der
Gesamtsumme an und zwar 25% und ich investiere Profit machend die
verbleibende 70% in Ihrem Land, oder wir können, als Geschäftspartner,
das Geld zusammen in Ihrem Land gewinnbringend investieren. Für die
Kosten, die entstehen werden habe ich 5% eingeplant.
Bitte, teilen Sie
mir Ihr Entscheidung unter edrighore1@aim.com mit, egal für welchen
Vorschlag sie sich entscheiden. Und haben Sie bitte Verständnis dafür,
dass diese Angelegenheit vertraulich ist und absolute Verschwiegenheit
Dritten gegenüber erforderlich ist.
Ich bedanke mich bei Ihnen, dass
Sie sich die Zeit genommen haben, diesen Brief zu lesen.
Möge der Herr
Sie Beschützen!

Hochachtungsvoll,

Edward Righore
edrighore1@aim.com
 

basenji

Administrator
Staff member
Als der Präsident von Simbabwe,
Robert Mugabe, die neue Landreform durchgesetzt hat, durch die nur die
reichen weißen Farmer profitieren können und nur ganz wenige Schwarze
Merkwürdig. Ich dachte, dass es sich gerade umgekehrt verhält.
 
Top