Elvi Meigh, Elfenbeinküste

Sophie

Samurai
Von: 182.22.91.130,
Japan, Tokyo, Yahoo Japan Corporation

Return-Path: elvimeighh@gmail.com
Message-ID: 666768.93773.qm@web102804.mail.ssk.yahoo.co.jp
Sender: masahironotsilly@yahoo.co.jp
Date: Thu, 21 Dec 2017)
From: Elvi Meigh elvimeighh@gmail.com
Reply-To: Elvi Meigh elvimeiggh@gmail.com
Subject: Van Elvi Meigh

Hallo

Mein Name ist Elvi Meigh. Ich bin das einzige Kind des verstorbenen Ingenieurs Edward Meigh. Mein verstorbener Vater war ein Öl- und Gasunternehmer. Er hatte auch umfangreiche Investitionen in Immobilien und die Landwirtschaft. Mein Vater wurde während eines Geschäftstreffens im vergangenen Jahr von seinen Geschäftspartnern zu Tode vergiftet und meine Mutter starb, als ich noch ein Baby war.

Vor dem Tod meines Vaters in einem Privatkrankenhaus hier in der Elfenbeinküste rief er mich heimlich an und sagte mir, dass er die Summe von (USD 10.500.000,00) sieben Millionen fünfhunderttausend US-Dollar auf einem Festgeldkonto habe und er benutzte meinen Namen als seinen Erben. Er erklärte mir auch, dass er wegen seines enormen Reichtums aus Neid und Bosheit vergiftet wurde. Er riet mir, in einem Land meiner Wahl nach einem ausländischen Partner zu suchen, wo ich dieses Geld überweise und für Investitionen wie Immobilien / Hotels oder produzierendes Gewerbe nutze.

Bitte, ich suche Ihre Hilfe auf folgende Weise ehrenvoll:
(1) Bereitstellung eines Bankkontos, in das dieses Geld überwiesen wird.
(2) Als Anlageverwalter dieses Geldes zu dienen, da ich noch ein kleines Mädchen bin
(3) Um eine Vereinbarung zu treffen, dass ich in dein Land komme und meine Ausbildung fortsetze
(4) Um eine Aufenthaltsgenehmigung für mich in Ihrem Land zu erhalten.

Außerdem bin ich bereit, Ihnen 20% des Gesamtbetrages als Entschädigung für Ihre Bemühungen / Eingaben nach der erfolgreichen Überweisung dieses Fonds auf Ihr Bankkonto anzubieten. Ich freue mich darauf bald von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen
Elvi Miegh
 
Top